Rathaus

RATHAUS & POLITIK
04.08.2021    Kategorie: Rathaus & Politik, Stadt und Geschichte, Startseite

Bis Ende 2024 leuchtet Pinneberg in LED

Straßenbeleuchtung in der ganzen Stadt wird umgestellt


Mehr als 95% der Straßenbeleuchtung stellt die Stadt Pinneberg auf energiesparende LED-Beleuchtung um. Insgesamt werden 3.688 von 3.875 Leuchten umgerüstet. Der Fördermittelbescheid für den 1. Abschnitt der Erneuerung der Leuchten ist heute, am 4.8. 2021 eingegangen“, erklärt Klaus Stieghorst, Leiter des Fachbereiches Stadtentwicklung.

„Im 1. Bauabschnitt werden bis zum Herbst 2022 insgesamt 3.040 Leuchten ausgetauscht. Im 2. Bauabschnitt sollen bis Frühjahr 2023 die restlichen 648 Leuchten ausgetauscht werden. Damit kann die Gesamtmaßnahme, vorbehaltlich der Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel, deutlich schneller als erwartet realisiert werden“, so Bürgermeisterin Urte Steinberg. Ursprünglich sollte die Umstellung erst Ende 2024 abgeschlossen sein.

Die Energieeinsparung wird je nach Lampentyp zwischen 55 und 81 Prozent betragen. Insgesamt plant die Stadt Pinneberg damit, den CO2-Ausstoß um ca. 450 Tonnen pro Jahr zu reduzieren. Die Gesamtsumme der Investitionen beträgt 1.101.571 Euro. Als Fördermittel für beide Bauabschnitte sind 330.471 EURO eingeplant. „Entscheidend ist neben der Förderung auch die kurze Amortisiationszeit, von nur dreieinhalb Jahren“, betonte Pinnebergs Bürgermeisterin.

Steinberg sieht die Umstellung der Straßenbeleuchtung und die damit verbundene CO2-Reduktion als wichtigen Schritt zur klimafreundlichen Stadt. „Die Umstellung der Straßenbeleuchtung leistet zur CO2-Reduktion in der Stadt Pinneberg einen wichtigen Beitrag.“

Der Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Kleingartenwesen hat bereits am 11.06.2020 der Ratsversammlung empfohlen, in den nächsten dreieinhalb Jahren die Straßenbeleuchtung auf LED umzurüsten. Entsprechend hat die Stadt entsprechend des Beschlusses der Ratsversammlung vom 21.12.2020 in den Haushalten für 2021 bis 2023 zur Umsetzung der Erneuerungsmaßnahmen für die Straßenbeleuchtung die notwendigen Finanzmittel berücksichtigt.

„Ich kann verstehen, dass manchen politischen Parteien und Aktivisten die Maßnahmen nicht schnell genug umgesetzt werden“, so Steinberg. „Aber es wird eine gewisse Zeit dauern, die gesamte Straßenbeleuchtung umzustellen. Nähere Informationen zur Umstellung der Straßenbeleuchtung in der Stadt Pinneberg und den potentiellen Einsparungen entnehmen Sie bitte der Vorlage DS 20/114 „Straßenbeleuchtung – Grundsatzbeschluss zur Mittelfristigen Erneuerung der Anlagen“.

 

 



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101 / 211-0
Infopostfach

Störungen Straßenbeleuchtung:
Tel: 04944 / 301 117

Öffnungszeiten Stadtverwaltung
Mo, Di und Do: 8.30-13 Uhr
Di auch 14.30-18 Uhr

Einlass bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung Online oder per Telefon oder E-Mail mit der zuständigen Sachbearbeitung.

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Mo 7.30-13 Uhr
Di  8.30-13 Uhr + 14.30-18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Do 7.30-13 Uhr + 14.30-17.30 Uhr
Fr  7.30-13 Uhr