Rathaus

RATHAUS & POLITIK
07.04.2021    Kategorie: Startseite

Haushalt 2021: Innenministerium genehmigt die Haushaltssatzung nebst Stellenplan der Stadt Pinneberg


Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung hat die in der Ratsversammlung am 08.02.2021 beschlossene Haushaltssatzung nebst Stellenplan für das Haushaltsjahr 2021 genehmigt.

Dieser Haushalt ermöglicht wie in den Vorjahren umfangreiche investive Maßnahmen im Bereich Schul-IT (inkl. WLAN-Ausstattung, Erneuerung Schul-IT) und Schulbausanierung in Höhe von aktuell 41,67 Mio. € bis einschließlich 2024. Bereits in 2021 werden die Erweiterungen und Anbauten an der Grundschule Rübekamp, der Grundschule Thesdorf und der Grund- und Gemeinschaftsschule im Quellental fortgesetzt und in Angriff genommen.

Daneben sind für die nächsten Jahre rund 4,6 Mio. € für die Errichtung des Fahrradparkhauses, 4,52 Mio. € für die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes Süd, 3,7 Mio. € für die Erschließung der Müssentwiete, 3,14 Mio. € für den Neubau der Brücke Friedrich-Ebert-Straße (Pinnaubrücke), 1,49 Mio. € für die Ausstattung der Feuerwehr, 1,04 Mio. € für die Beleuchtung im Stadtgebiet, 920 T € für das Städtebauförderungsprogramm „Innenstadt“, 800 T € für den Ausbau des Radwegenetzes und 425 T € für die Umsetzung der gesamtstädtischen Digitalisierung (ohne Fachanwendungen u. ä.) veranschlagt. Die Stadt Pinneberg soll beständig leistungsfähiger, lebens- und liebenswerter werden. Einige der dafür nötigen Maßnahmen wurden bereits 2020 angestoßen und sollen in den nächsten Jahren nach und nach umgesetzt und weitergeführt werden.

„Mit der genehmigten Haushaltssatzung können wir die Entwicklung der Stadt Pinneberg auf einer soliden Grundlage fortsetzen. Wir danken allen Beteiligten, insbesondere der Politik, für die konstruktive Zusammenarbeit. Unsere Mitarbeiter*innen haben trotz der erschwerten Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie großartige Arbeit geleistet“ so Bürgermeisterin Urte Steinberg.

„Dieser Haushalt sichert den weiteren Weg der Digitalisierung – bis hin zur Entwicklung zu einer Smart City Pinneberg!“ betont der Erste Stadtrat Stefan Bohlen.



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101 / 211-0
Infopostfach

Störungen Straßenbeleuchtung:
Tel: 04944 / 301 117

Öffnungszeiten Stadtverwaltung
Mo, Di und Do: 8.30-13 Uhr
Di auch 14.30-18 Uhr

Einlass bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung Online oder per Telefon oder E-Mail mit der zuständigen Sachbearbeitung.

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Mo 7.30-13 Uhr
Di  8.30-13 Uhr + 14.30-18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Do 7.30-13 Uhr + 14.30-17.30 Uhr
Fr  7.30-13 Uhr