Das Rathaus
RATHAUS & POLITIK
27.11.2017    Kategorie: Rathaus & Politik, Auf Startseite anzeigen

Wahl zum Kinder- und Jugendbeirat 2017


Alle zwei Jahre wählen die Kinder und Jugendlichen der Stadt Pinneberg den Kinder- und Jugendbeirat, der in der Ratsversammlung und den Ausschüssen der Stadt Pinneberg die Sichtweisen und Belange der jüngeren Pinneberger Bürgerinnen und Bürger vertritt.

In diesem Jahr war es mal wieder so weit: 4.070 Wahlberechtigte zwischen 12 und 21 Jahren konnten per Briefwahl wählen. 11,72 Prozent (= 477 Wähler) der Kinder und Jugendlichen aus Pinneberg haben gewählt und diese Kandidaten haben es in den Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Pinneberg geschafft:

• Kraner, Valentin (17 Jahre)
• Schlotfeldt, Friedemann (18 Jahre)
• Barthmann, Jaro (14 Jahre)
• Janßen, Karoline (16 Jahre)
• Ludka, Beate (16 Jahre)
• Aydin, Ozan (18 Jahre)
• Tranziska, Felix (15 Jahre)
• Dinse, Julia (16 Jahre)
• Ramm, Katharina (17 Jahre)

Die Kandidaten gehören ab Dezember 2017 zum KJB und werden sich für die Kinder und Jugendlichen der Stadt Pinneberg engagieren.

„Ich freue mich, dass wir wieder neun engagierte, junge Menschen im „neuen“ KJB begrüßen dürfen und bedanke mich bei allen Kandidaten, auch den Nichtgewählten, für ihr Engagement und ihren Einsatz für die Interessen aller Jugendlichen in unserer Stadt,“ so Bürgervorsteherin Natalina di Racca-Boenigk.

Was macht der Kinder- und Jugendbeirat?
Der Kinder- und Jugendbeirat beteiligt sich bei Planungen, bei denen es auch um jüngere Bürgerinnen und Bürger geht, um die Meinung der Kinder und Jugendlichen mit einzubringen. Der KJB setzt sich dafür ein, dass Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche geplant und durchgeführt werden. Der Beirat dient auch dazu, dass Kinder ihre Ideen durch den KJB an die Gemeinde weiterleiten können, sodass den Interessen der Kinder und Jugendlichen Gehör verleiht wird.

Gleichzeitig stehen dem Kinder- und Jugendbeirat ein kleines Budget sowie Räume im Jugendzentrum Geschwister-Scholl-Haus zur Verfügung. Im Rahmen anderer Veranstaltungen wie dem Ferienabschlussfest oder dem Kindertag, beteiligt sich der KJB mit eigenen Angeboten.

Der Stadtjugendpfleger Raimund Bohmann sowie das Team des Jugendzentrums Geschwister-Scholl-Haus und eine Verwaltungskraft stehen dem KJB mit Rat und Tat zur Seite.

Bildunterschrift: Bürgervorsteherin Natalina di Racca-Boenigk (rechts im Bild) und Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie Zuschauer bei der Öffnung der Wahlurne.



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101/211-0
Kontaktmail

Öffnungszeiten Rathaus
Mo,Di,Do,Fr 8:30 - 12:30 Uhr
sowie Di 14:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Öffnungszeiten Bauamt
III.OG
Dienstag 8:30- 12:30 Uhr
sowie    14:30- 18:00 Uhr
Freitag    8:30- 12:30 Uhr