Rathaus

RATHAUS & POLITIK
09.03.2018    Kategorie: Wirtschaft, Startseite

Was Unternehmen bei der Entscheidungsfindung von Piloten lernen können

Erfolgreiche Fortsetzung von „Unternehmen im Dialog“ im Pinneberger Rathaus


Peter Brandl im Ratssaal (Foto: Thomas Thiele)

Über 110 Vertreter aus Unternehmen, Handel, Verwaltung und Politik sind am 6. März 2017 der Einladung zu „Unternehmen im Dialog“ ins Rathaus der Stadt gefolgt. Eingeladen hatten die Pinneberger Wirtschaftsförderung, das Stadtmarketing und die WirtschaftsGemeinschaft. Peter Brandl, international renommierte Keynote-Speaker, Pilot und Autor, nahm die Teilnehmenden auf eine spannende Reise zwischen Flugzeug-Cockpit und Unternehmens-Herausforderungen mit.

Bürgermeisterin Urte Steinberg beschrieb in ihrem Grußwort die Bedeutung von gesund wachsenden Unternehmen und gut ausgebildeten Fachkräften, die sich dauerhaft in Pinneberg niederlassen und am Standort wohlfühlen, als wichtige Säule auch für die Weiterentwicklung der Stadt. „In einer Zeit, die von rasant technologischem Fortschritt geprägt ist, kommt der schnellen Entscheidungsfindung eine besondere Bedeutung zu. „Unternehmen im Dialog“ bietet eine Plattform für die engere Vernetzung der Akteure und liefert zugleich neue Anregungen für die Umsetzung in Unternehmen“, so Urte Steinberg.

Peter Brandl räumte während seines Vortrags gleich mit vier Entscheidungs-Mythen auf. Darunter auch mit der These der „Null-Fehler-Kultur“. Nach Ansicht des Piloten kommt es viel mehr auf den Umgang mit Fehlern an sowie auf die Implementierung einer Navigations-Checkliste. Er riet den Teilnehmenden, sich bei der nächsten Entscheidung folgende Fragen zu stellen: Wenn es schief geht, werden wir bzw. das Unternehmen überleben? Und wird sich das Unternehmen von dem Rückschlag erholen? Können beide Fragen mit Ja beantwortet werden, so riet er zu mehr Mut bei überlebbaren Fehlern.

„Uns lag es besonders am Herzen, dass jeder Teilnehmende, wie schon bei den vorangegangenen Veranstaltungen, mindestens eine gute Idee mitnimmt“, so der Wirtschaftsförderer Stefan Krappa. „Die Auswertung der Feedbackbögen hat bestätigt, dass wir mit dem ausgewählten Thema für die Veranstaltungen auch beim siebten „Unternehmen im Dialog“ wieder den Nerv der Pinneberger Wirtschaft getroffen haben.“

„Mit unserer Gemeinschaftsveranstaltung wollen wir wichtige Impulse für die Pinneberger Wirtschaft geben. „Unternehmen im Dialog“ bringt Entscheider aus Unternehmen, dem Einzelhandel und der Politik auf sympathische Art zusammen“, erklärt Dirk Matthiessen. Und auch Michael Patt von der WirtschaftsGemeinschaft war mehr als zufrieden mit dem Abend. „Beim anschließenden Netzwerken hat sich gezeigt, dass sich das jährlich stattfindende Event zum Magneten für alle Akteure am Standort entwickelt hat. Durch die enge Zusammenarbeit von Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und WirtschaftsGemeinschaft konnten wir einen neuen Meilenstein setzen.“

Unterstützt wurde die Veranstaltung durch ComputerService Pinneberg, DEFACTO Versicherungsmakler, lehr BÜROEINRICHTUNGEN, pinnau.com und Stadtwerke Pinneberg.



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101/211-0
Kontaktmail

Öffnungszeiten Rathaus
Mo,Di,Do,Fr 8:30 - 12:30 Uhr
sowie Di 14:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Öffnungszeiten Bauamt (abweichend)III.OG
Dienstag 8:30- 12:30 Uhr
sowie    14:30- 18:00 Uhr
Freitag    8:30- 12:30 Uhr

zusätzliche Öffnungszeiten Bürgerbüro - nur mit Termin (04101/211-579):
Mo, Do ab 7:30 Uhr
Di, Do 12:30-13:00 Uhr
Do, 14:30-17:30 Uhr