Leben

LEBEN in PINNEBERG
04.10.2019    Kategorie: Leben in Pinneberg, Startseite

Nachberichterstattung vom 1. Fußballturnier der Pinneberger Vielfalt

JBS-Team holt Vielfalts-Pokal, Stiftung Wadentest erhält Fairness-Preis


Beim ersten Fußballturnier der Pinneberger Vielfalt, organisiert von der Integrationsbeauftragten der Stadt Pinneberg, Katharina Kegel, gemeinsam mit Anna-Lena Vossler und Cehavir Ünlütepe vom Diakonieverein Migration, Holger Meyer Integrationslotse beim VfL, Hisham Amer als ehrenamtlicher Helfer und Hobby-Fußballprofi sowie Bachir Yzidi von der Stabstelle Integration des Kreises Pinneberg traten sieben Mannschaften gegeneinander an.

Die Mannschaften reisten aus Wedel, Barmstedt und Pinneberg an. Jede Mannschaft bestand aus 5 Feldspieler*innen sowie einem Torwart. Mehr als 100 Menschen, Spieler*innen und Zuschauer*innen, nahmen an dem Turnier teil. Anpfiff war um 11:00 Uhr. 

Den 3. Platz gewann das Team Pino International, der Arabische Verein Wedel schaffte es auf Platz 2 und als Sieger des Fußballturniers der Pinneberger Vielfalt ging das von Holger Meyer betreute JBS-Team hervor. Die beiden einzigen weiblichen Spielerinnen erhielten für ihren Mut und ihr Durchhaltevermögen, eine Ehrenmedaille. Das Team Stiftung Wadentest, angeführt von Hisham Amer, erhielt den Fair Play Preis – die höchste Auszeichnung in dem Turnier.

Anlass für die Organisation des Turnieres war die Interkulturelle Woche, die in diesem Jahr unter dem Motto „Zusammenleben/Zusammenwachsen“ steht. „Denn genau das kann doch Sport - Menschen verbinden. Bei einem Fußballturnier spielen kulturelle Hintergründe eine untergeordnete Rolle. Alle, unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Sprache, spielen nach den gleichen Regeln. Eine gemeinsame Verständigung ist auf Grundlage von Regeln, die für alle gelten, möglich. Das eigene Können und noch vielmehr das Zusammenspiel als Mannschaft entscheiden über Erfolg und Misserfolg im Spiel.“ so Katharina Kegel bei der Eröffnungsrede des Turniers.



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101/211-0
Kontaktmail

Öffnungszeiten Rathaus:
Mo, Di, Do: 08.30 – 13.00 Uhr
Annahmeschluss Bürgerbüro: 12.30 Uhr
Di: auch 14.30 – 18.00 Uhr
Annahmeschluss Bürgerbüro: 17.30 Uhr

Zusätzliche Öffnungszeiten,
die nur für Termine zur Verfügung stehen:
Mo, Do: 7.30 -  8.30 Uhr
Fr:         7.30 - 13.00 Uhr

zusätzlich nur Bürgerbüro:
(T. 04101/211-579)
Do: 14.30 - 17.30 Uhr