Leben

LEBEN in PINNEBERG
27.04.2020    Kategorie: Leben in Pinneberg, Startseite

Einrichtung von Fahrradstraßen – erste Schritte


Der Ausschuss Stadtentwicklung hat im Herbst 2019 beschlossen, auf der Grundlage des Netzes der Velorouten Fahrradstraßen im gesamten Stadtgebiet einzurichten (siehe dazu ausführlich die Drucksachen Nrn. 19/181 und 19/181/1).

Die ersten 3 Straßen sollen in den nächsten Tagen eingerichtet werden:
- Am Drosteipark,
- Burmeisterallee,
- Hunnenbarg

Die Anlieger der Straßen erhalten vorab ein entsprechendes Informationsschreiben.

Vor der Ausweisung der weiteren beschlossenen Fahrradstraßen in Wohnquartieren soll die geplante Novellierung der Straßenverkehrsordnung abgewartet werden.

Diese soll die Ausweisung von „Fahrradzonen“ analog zu „Tempo 30 Zonen“ mit gleichen oder ähnlichen Regelungsinhalten wie bisher für Fahrradstraßen für ganze Quartiere zulassen.

Beitrag zur langfristigen Mobilität in Pinneberg:
„Die Ausweisung von Fahrradstraßen ist ein wichtiger Bestandteil des Ziels, Pinneberg zu einer fahrradfreundlichen Stadt zu machen und die Mobilität im Stadtgebiet insgesamt komfortabler und sicherer zu gestalten“, so Bürgermeisterin Urte Steinberg.

Fahrradstraßen sollen schnellere und sichere Wege für Radfahrer*innen durch die Stadt eröffnen, dazu bedarf es nach den bisherigen Erfahrungen in vielen Bereichen noch ergänzender baulicher Maßnahmen. Mit Instrumenten wie Velorouten, Fahrradstraßen, Fahrradzonen wird das Radfahren attraktiver.

Menschen, die heute noch mit dem Auto fahren, wird dann eine gute Alternative auf kurzen Strecken im Stadtgebiet angeboten. Wenn es Pinneberg gelingt, den Radverkehrsanteil im gesamten Verkehr zu steigern und damit den Autoverkehrsanteil am Straßenverkehr entsprechend zu verringern, dann sind auf den Straßen weniger Autos unterwegs. Fahrradstraßen/Fahrradzonen sind folglich auch ein Anti-Stauinstrument für den Autoverkehr. Dies dient nicht zuletzt dem Klimaschutz.

„Langfristig trägt die Ausweisung von Fahrradstraßen und ggfs. Fahrradzonen dem steigendem Verkehrsaufkommen und den sich wandelnden Mobilitätansprüchen Rechnung“, erklärt der Leiter des Fachbereiches Stadtentwicklung & Bauen, Herr Stieghorst.



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101 / 211-0
Infopostfach

Störungen Straßenbeleuchtung:
Tel: 04944 / 301 117

Öffnungszeiten Stadtverwaltung
Einlass bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung Online oder per Telefon oder E-Mail mit der zuständigen Sachbearbeitung.
Bürgerbüro:
Mo, Di und Do: 07.00 - 12.00 sowie 13.00 - 18.30 Uhr
Fr: 07.00 - 12.00 Uhr, Mi: geschlossen