Leben

LEBEN in PINNEBERG
30.04.2020    Kategorie: Leben in Pinneberg, Rathaus & Politik, Startseite

Pinneberger Rathaus und Stadtbücherei erweitern Angebot


Mitte März hat die Stadt Pinneberg in Abstimmung mit dem Kreis sowie den umliegenden Gemeinden und Städten entschieden, dass die Stadtverwaltung bis auf Weiteres geschlossen bleibt und die Bürger*innen nur bei Notfällen einen Termin zur persönlichen Vorsprache bekommen. Dies war erforderlich, um eine rapide Ausbreitung von Covid-19-Erkrankungen, welche durch SARS-CoV-2 – dem Corona-Virus – ausgelöst werden, zu verhindern und langfristig handlungsfähig zu bleiben.

Ab dem 04. Mai erfolgt nun ein weiterer behutsamer Schritt in Richtung Normalisierung. Hierfür weitet die Stadtverwaltung ihre Terminvergaben deutlich aus. In den letzten Wochen wurden persönliche Termine nur vergeben, wenn besonders dringliche Angelegenheiten dies erforderlich machten. Nun sollen aber auch peu á peu andere Anliegen abgearbeitet werden.

Termine können weiterhin telefonisch oder per E-Mail direkt mit den jeweiligen Bereichen und auch online auf der städtischen Homepage www.pinneberg.de unter der Rubrik „Was finde ich wo?“ vereinbart werden. Grundsätzlich werden die Termine im Rahmen der sonst üblichen Öffnungszeiten vergeben:

Montag, Dienstag, Donnerstag 8:30 bis 13:00 Uhr
Dienstag auch 14:30 bis 18:00 Uhr

Bürgerbüro
Da wir im Bürgerbüro mit einem erhöhten Aufkommen an Anliegen rechnen, bieten wir hierfür bis auf Weiteres erweiterte Zeitfenster für Termine an:

Montag bis Freitag jeweils in den Zeiten von 7:00 bis 12:30 und von 13:15 bis 18:00 Uhr

„Ich bedanke mich ganz ausdrücklich bei allen Mitarbeiter*innen für ihren unermüdlichen Einsatz zur Bewältigung dieser besonderen Situation und die in den letzten Wochen gezeigte Flexibilität hinsichtlich ihrer Arbeitszeiten. Mein besonderer Dank gilt neben den Kolleg*innen, die im Außendienst die Einhaltung der Vorschriften kontrollieren und denen, die trotz der Corona-Pandemie weiterhin für die Bürger*innen ansprechbar und aufsuchbar waren, insbesondere den Mitarbeiter*innen des Bürgerbüros, die sich vorübergehend bereiterklärt haben, durch ein Zweischichtsystem den Bürger*innen möglichst viele Termine für die Erledigung ihrer Anliegen anbieten zu können“, so Erster Stadtrat Stefan Bohlen.


Stadtbücherei

Für Nutzer*innen, die Medien ausleihen und zurückgeben wollen, öffnet die Stadtbücherei voraussichtlich ab dem 04.05.2020 mit zunächst eingeschränkten Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag jeweils von 12:00 bis 18:00 Uhr

Besonders gefährdete Personen können weiterhin Medien bestellen und vor der Öffnung abholen.

Zutritt haben nur Kund*innen, die über einen Leseausweis verfügen, der zur Ausleihe berechtigt. Neuanmeldungen sind herzlich willkommen.

Die Nutzung der Arbeitsplätze, des Kopierers, des Internets, des WLANs, der Spiel- und Lesebereiche ist leider weiterhin nicht möglich.

Zum Schutz der Mitarbeiter*innen sowie der Bürger*innen wurden für sämtliche Dienstgebäude besondere Vorkehrungen getroffen, um auch weiterhin das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. So wurden beispielsweise in den publikumsrelevanten Bereichen durchsichtige Schutzwände aufgestellt und eine vorübergehende Maskenpflicht im Rathaus eingeführt. Darüber hinaus bitten wir die Bürger*innen den Mindestabstand von 1,5 m auch in unseren Räumlichkeiten einzuhalten – zur Desinfektion der Hände stehen in den Eingangsbereichen Handdesinfektionsspender bereit.



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101 / 211-0
Infopostfach

Störungen Straßenbeleuchtung:
Tel: 04944 / 301 117

Öffnungszeiten Stadtverwaltung
Einlass bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung Online oder per Telefon oder E-Mail mit der zuständigen Sachbearbeitung.
Bürgerbüro:
Mo, Di und Do: 07.00 - 12.00 sowie 13.00 - 18.30 Uhr
Fr: 07.00 - 12.00 Uhr, Mi: geschlossen