Leben

LEBEN in PINNEBERG
20.10.2020    Kategorie: Leben in Pinneberg

Jetzt bewerben: „Zu gut für die Tonne“ - Bundespreis 2021


Mit diesem Preis zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bereits zum sechsten Mal herausragende Projekte zur Lebensmittelverschwendung aus.

Ganz gleich ob Unternehmen, Start-up, Gastronomie, landwirtschaftlicher Betrieb, wissenschaftliche Einrichtung, Privatperson, NGO, Kommune oder Initiative – jedes Projekt mit einem innovativen Ansatz zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung kann sich bis zum 13.11.2020 bewerben.


Jährlich fallen in Deutschland entlang der gesamten Lebensmittelversorgungskette rund zwölf Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle an, sechs Millionen davon in Privathaushalten. Wie Verbraucherinnen und Verbraucher die Lebensmittelverschwendung reduzieren können, zeigt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit „Zu gut für die Tonne!“.


Eine Expertenjury bewertet die eingereichten Projekte nach Themengenauigkeit, Kreativität, Engagement, Erfolg und Vorbildwirkung. Zudem vergibt die Jury Förderpreise, die mit insgesamt 15.000 Euro dotiert sind, für Konzepte und Projekte in der Start- oder Entwicklungsphase. Bewerbungen für den „Zu gut für die Tonne!“ – Bundespreis 2021 können bis zum 13.11.2020 eingereicht werden.


Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.zugutfuerdietonne.de/
Die Stadt Pinneberg übernimmt keine Gewähr für externe Inhalte.



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101 / 211-0
Infopostfach

Störungen Straßenbeleuchtung:
Tel: 04944 / 301 117

Öffnungszeiten Stadtverwaltung
Mo, Di und Do: 8.30-13 Uhr
Di auch 14.30-18 Uhr

Einlass bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung Online oder per Telefon oder E-Mail mit der zuständigen Sachbearbeitung.

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Mo 7.30-13 Uhr
Di  8.30-13 Uhr + 14.30-18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Do 7.30-13 Uhr + 14.30-17.30 Uhr
Fr  7.30-13 Uhr