Leben

LEBEN in PINNEBERG
04.12.2019    Kategorie: Leben in Pinneberg, Startseite

Neue Küche im Geschwister-Scholl-Haus

Nach 35 Jahren offener Kinder- und Jugendarbeit hat das Jugendzentrum Geschwister-Scholl-Haus nun eine neue Küche bekommen.


Nach längerer Planungs- und Bauzeit, konnte das Projekt jetzt offiziell abgeschlossen werden.
Es stehen lediglich noch kleine Elektroarbeiten aus, sowie die Installation eines Gefrierschrankes.
Die nun moderne und robuste Einrichtung verspricht wieder eine lange zweckmäßige Verwendung.

Einige neue Ausstattungsgegenstände wie z. B. eine Kochinsel sind hinzugekommen. Die Kosten der Erneuerung beliefen sich auf etwa 54.000 €.

Seit kurzem freuen sich die Kinder und Jugendlichen darüber, täglich frisch zubereitete Speisen und Getränke in der Cafeteria des GSH genießen zu können. Auch der Nachhaltigkeit ist somit entgegengekommen, da der Teig für die Pizza nun selber gemacht wird und nicht mehr auf Tiefkühlware zurückgegriffen werden muss.

Bei diesem täglichen Angebot soll es allerdings nicht bleiben: geplant ist eine Koch-AG sowie die weitere Nutzung der Küche zu vielen gemeinschaftlichen und integrativen Aktionen und Veranstaltungen mit jungen Menschen aus Pinneberg.

Bürgermeisterin Steinberg sieht eine positive Entwicklung des Jugendzentrums: „Ich freue mich, dass auch hier die Möglichkeiten Kinder- und Jugendarbeit optimiert werden konnten. Durch den Einbau der neuen Küche haben wir nun professionell hygienische Standards.“ Jens Schmidt, Leiter des Jugendzentrums freut sich, dass durch die neue Küche auch weitere Angebote für Jugendliche entstehen: „Ich finde es super, dass Pinneberg in seine Jugend investiert. Mit dieser zeitgemäßen Küche können wir vieles realisieren: die tägliche Pizza im Jugend-Bistro, Gruppenangebote rund ums Kochen, jugendkulturelle Events und vieles mehr."



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101 / 211-0
Infopostfach

Störungen Straßenbeleuchtung:
Tel: 04944 / 301 117

Öffnungszeiten Stadtverwaltung
Einlass bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung Online oder per Telefon oder E-Mail mit der zuständigen Sachbearbeitung.

Mo, Di und Do: 08.30 - 13.00
Di auch 14:30 - 18:00 Uhr