Geschichte

STADT & GESCHICHTE
27.04.2021    Kategorie: Leben in Pinneberg, Stadt und Geschichte, Startseite

Baumfällungen im Stadtgebiet

Die Realität ist nicht einfach schwarz-weiß, es gibt Differenzierungen und Farbwelten


Öffentliche Äußerungen
In den vergangenen Wochen gab es diverse öffentliche Äußerungen und Bewertungen von Baumfällungen im Stadtgebiet, deren zentrale Aussage die generelle Verurteilung jeglicher Baumfällungen war. Die zentrale Aussage lautete jeweils sinngemäß: Jede Baumfällung ist ver-werflich. Wir trauern um jeden Baum.

Differenzierungen
Die Lebenswirklichkeit ist anders, differenzierter und farbiger als dieses Schwarzweißbild.
Es muss differenziert werden, zwischen Bäumen auf privaten Flächen und Bäumen auf öffentli-chen Flächen (z. B. in Grünanlagen oder an Straßen.).

Für den öffentlichen Bereich gibt es ständige Kontrollen, umfassende Baumpflege und nur falls unvermeidbar, Baumfällungen.

Auf privaten Flächen steht es grundsätzlich jedem Grundeigentümer frei, innerhalb der dafür zulässigen Frist Bäume zu fällen, soweit diese nicht durch einen Bebauungsplan geschützt sind. Weitergehende Zulässigkeitsvoraussetzungen, zum Beispiel durch eine Baumschutzsatzung gibt es nicht...

 

...weiter zum vollständigen Bericht.



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101 / 211-0
Infopostfach

Störungen Straßenbeleuchtung:
Tel: 04944 / 301 117

Öffnungszeiten Stadtverwaltung
Mo, Di und Do: 8.30-13 Uhr
Di auch 14.30-18 Uhr

Einlass bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung Online oder per Telefon oder E-Mail mit der zuständigen Sachbearbeitung.

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Mo 7.30-13 Uhr
Di  8.30-13 Uhr + 14.30-18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Do 7.30-13 Uhr + 14.30-17.30 Uhr
Fr  7.30-13 Uhr