Rathaus

RATHAUS & POLITIK
25.07.2019    Kategorie: Rathaus & Politik, Leben in Pinneberg

Seniorenbeirat, warum bis 12.08.2019 kandidieren?


Aus Sicht des Vorsitzenden des Seniorenbeirates:

Kandidieren beim Seniorenbeirat? Warum gerade ich? Geht doch auch so! Oder doch nicht?

Der Anteil der Pinneberger Bürger über 60 Jahren  an der Gesamtbevölkerung beträgt ca. 27 %!  Die Fragen dieser Bevölkerungsgruppe an Politik und Verwaltung, minimal! Man äußert sich nicht, „bringt doch nichts, wird sowieso nichts, wen soll man denn ansprechen“, man nimmt alles hin und resigniert! Es geht aber auch anders, mit dem Seniorenbeirat!

Der Seniorenbeirat Pinneberg, der seit 25 Jahren besteht, wird  am 23.09.2019 neu gewählt, er hat sich zur Aufgabe gemacht, die Interessen und Bedürfnisse der Pinneberger Senioren wahrzunehmen und der Politik und Verwaltung gegenüber zu vertreten.

Desweiteren setzt er sich für deren Belange im öffentlichen Leben ein und informiert durch Präventionen, Vorsorgemaßnahmen, Schulungen und gezielte Maßnahmen zu Dingen des täglichen Lebens.

Dieses funktioniert aber nur, wenn sich Pinneberger Bürger 60+ bereit erklären, zu kandidieren. Sich ehrenamtlich einzusetzen und in einem Team von 9 Mitgliedern mitarbeiten. Um zu kandidieren muss man sich bis zum 12.8.19 schriftlich, aber formlos bei der Verwaltung, der Bürgermeisterin melden. Sonst klappt das nicht.

In unserer großen Nachbargemeinde, im Norden Pinnebergs waren ca. 35 Personen bereit zu kandidieren.  Kann das Pinneberg auch, oder sind wir besser?

Als Vorsitzender des Seniorenbeirates würde ich mich freuen, wenn mit mir viele Senioren Ihre Bewerbung abgeben würden.

Karl-Heinz Schack
Vorsitzender Seniorenbeirat Pinneberg


Aus Sicht der Verwaltung:

Die Stadtverwaltung und die Kommunalpolitik arbeiten Hand in Hand zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Pinneberg. Dazu ist es besonders wichtig, die Anliegen und Bedürfnisse der Pinnebergerinnen und Pinneberger gut zu kennen. Die Beiräte, der Kinder- und Jugendbeirat und der Seniorenbeirat, sind daher unverzichtbare kommunalpolitische Gremien. Die Mitglieder arbeiten in den Ausschüssen mit und haben dort Rede- und Antragsrecht. Sie erhalten alle Unterlagen und Informationen, um sich über die Planungen in der Stadt informieren und ihre besondere Sichtweise in den Prozess einbringen zu können. Alle Bürgerinnen und Bürger sind den Ehrenamtlichen vom Seniorenbeirat zu Dank verpflichtet. Eines Tages werden alle einmal ins Seniorenalter kommen und zu schätzen wissen, dass andere vor ihnen ihre reichhaltigen Erfahrungen aus einem langen Leben mitgeteilt und das Leben in unserer Stadt noch lebenswerter für einen angenehmen Lebensabend gestaltet haben.

Lassen auch Sie uns bitte an Ihrer Lebenserfahrung teilhaben und engagieren Sie sich im Seniorenbeirat!


Aus Sicht der Bürgervorsteherin:

Liebe Pinneberger Seniorinnen und Senioren!

Pinneberg ist eine liebens- und lebenswerte Stadt, für die es sich lohnt, sich zu engagieren.

Dafür braucht es Menschen wie Sie; Menschen, die Zeit und Lust haben, sich für Ihre, für unsere Stadt einzusetzen und das Leben für Ihre Generation noch besser zu gestalten. Dazu braucht es Ihre Ideen, Ihren Schwung, Ihren Mut und Spaß sowie Freude am Arbeiten in einem engagierten Team – unserem Seniorenbeirat.

Vielleicht habe ich Ihr Interesse an einer Kandidatur zur Wahl des Seniorenbeirats geweckt, falls ja, geben Sie Ihrem Herzen einen Ruck und kandidieren Sie für die Wahl zum Seniorenbeirat. Ein schlauer Mann hat einmal gesagt: „Mit einer Hand kann man keinen Knoten knüpfen“. Knüpfen Sie also die Knoten im Team.

Falls Sie nicht kandidieren mögen, gehen Sie bitte zur Wahl am 23.09.2019 und wählen Sie Ihr Team für sich und für Pinneberg.

Ihre Bürgervorsteherin Natalina di Racca


Link zur Seite der Seniorenbeiratswahl



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101/211-0
Kontaktmail

Öffnet externen Link in neuem FensterÖffnungszeiten Rathaus
Achtung Abweichung!

Mo,Di,Do,Fr 8:30 - 12:30 Uhr
sowie Di 14:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Sonder-Öffnungszeiten:
- Bauamt
- Standesamt, Obdachlosenwesen, FD Soziale Leistungen


zusätzliche Öffnungszeiten Bürgerbüro
nur mit Termin (04101/211-579):
Mo, Do ab 7:30 Uhr
Di, Do 12:30-13:00 Uhr
Do, 14:30-17:30 Uhr

scat-japan.com
scat-video.org
shithd.org
javscatting.com