Rathaus

RATHAUS & POLITIK
20.05.2020    Kategorie: Leben in Pinneberg, Startseite

Vandalismus im Klövensteen – kein Kavaliersdelikt



Unbekannte haben kürzlich einen Tisch in der Waldlichtung im Klövensteen schwer beschädigt. Es scheint so, als hätten die Täter einen Grill unter den Tisch gestellt, wodurch dieser in diesem Bereich durchgeschmort und damit kaum noch nutzbar ist. Ein Verhalten, dass bei der derzeit herrschenden Trockenheit und Waldbrandgefahr nicht nur hässlich und unsozial, sondern auch noch unverantwortlich ist. Ferner wurde der Bereich stark vermüllt hinterlassen. Die Anlage wurde gerade erst im Jahr 2019 angeschafft und war aufgrund der besonderen Konstruktion auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Die Kosten für den Wiederaufbau betragen 1.500 €.

Leider ist dies kein Einzelfall. Immer wieder kommt es zu Zerstörungen und Verunreinigungen auf städtischen Flächen. Mutwillige Sachbeschädigungen und Vermüllungen kosten die Stadt viel Geld und Zeit für die Instandsetzung bzw. Reinigung. Naherholungsgebiete sind in diesen Zeiten eingeschränkter Bewegungsfreiheit und ganz besonders für Familien mit kleinen Kindern sehr, sehr wichtige Orte. Hier können alle ohne großen Aufwand und lange Anreisen die Natur genießen und Kraft schöpfen. Den Mitmenschen diese Freude vorsätzlich durch rücksichtsloses Verhalten zu verderben und die Natur zu stören, ist nicht als Dumme-Jungen-Streich zu entschuldigen.

„Die Zerstörung öffentlichen Eigentums, wie auch die Vermüllung von öffentlichen Flächen sind keine Kavaliersdelikte und kosten die Allgemeinheit viel Geld. Wir appellieren daher an die Vernunft der Bürger*innen und bitten, sorgsam mit öffentlichem Eigentum umzugehen“ so Bürgermeisterin Urte Steinberg.

Ferner bittet die Stadt bei Sichtungen solcher Vorfälle nicht davor zu scheuen, umgehend die Polizei zu informieren.



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101 / 211-0
Infopostfach

Störungen Straßenbeleuchtung:
Tel: 04944 / 301 117

Öffnungszeiten Stadtverwaltung
Einlass bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung Online oder per Telefon oder E-Mail mit der zuständigen Sachbearbeitung.
Bürgerbüro:
Mo.-Fr.: 07.00 – 12.30 Uhr
und 13.15 – 18.00 Uhr
Alle anderen Bereiche:
Mo., Di., Do.: 08.30 – 13.00 Uhr
Di.: auch 14.30 – 18.00 Uhr