Rathaus

RATHAUS & POLITIK
20.11.2020    Kategorie: Leben in Pinneberg, Startseite

Am 25. November ist der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen.

Als Auftakt zur jährlichen bundesweiten Aktionswoche gegen häusliche Gewalt lassen die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pinneberg, die Frauenberatung Pinneberg und der Club Soroptimist International erstmalig die Drostei orange erstrahlen.


Unter dem Motto Orange the World – Stand up for Women findet vom 25. November bis zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember die weltweite Kampagne Orange Days statt.

Diese Kampagne wurde 1991 vom Women’s Global Leadership Institute ins Leben gerufen und macht 16 Tage lang durch die Beleuchtung von Gebäuden und Objekten in der Farbe Orange auf die Benachteiligung von Frauen und geschlechtsspezifische Formen von Gewalt aufmerksam. Die nachhaltige Verwirklichung der Grundrechte von Frauen steht dabei im Fokus.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pinneberg, die Frauenberatung Pinneberg und der SI-Club Soroptimist International beteiligen sich in diesem Jahr zum ersten Mal mit der Beleuchtung der Drostei.

„Wir sind da – auch und gerade in Zeiten der Pandemie mit einem Lockdown“, sagt Regine Heyenn von der Frauenberatung Pinneberg. „Wenn wir nicht vor Ort beraten können, bieten wir digitale Gespräche an. Bei zunehmenden Spannungen in Partnerschaften und Familien sind wir für ratsuchende Frauen ansprechbar!“

Studien ergeben, dass etwa jede dritte Frau während ihres Lebens Opfer von körperlicher und/oder sexueller Gewalt wird. Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen haben auch vor Ort zu einem weiteren Anstieg geführt. Berufliche und daraus resultierende soziale Probleme innerhalb der Familien oder die phasenweisen Ausgangsbeschränkungen sind nur zwei der Gründe. 

„Die aktuellen Zahlen sind alarmierend und verdeutlichen, dass Frauenberatungsstellen und Frauenhäuser in Kommunen unverzichtbar sind“, erklärt Deborah Azzab-Robinson, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pinneberg. „Die Zahlen sind bundesweit 2019 erneut gestiegen: 149 Menschen wurden durch Gewalt ihres Partners oder Partnerin getötet - davon 117 Frauen. Statistisch gibt es pro Stunde zehn Körperverletzungen. Die erfassten Delikte umfassen versuchte und vollendete Gewalt, Mord und Totschlag, Körperverletzung, Vergewaltigung, sexuelle Übergriffe, Bedrohung, Stalking, Freiheitsberaubung, Zuhälterei und Zwangsprostitution.“ Die Statistiken des Bundeskriminalamtes führen nur die angezeigten Fälle auf. Die erhebliche Dunkelziffer ist nicht erfasst.
 „Soroptimist International Pinneberg möchte, dass das physisches und psychisches Leid von Frauen nicht unbemerkt bleiben“, führt Regina Rudolph, Präsidentin von SI-Club Pinneberg aus. „Als gesamte Gesellschaft müssen wir die Orange Days nutzen, um auf die geschlechtsspezifische Gewalt gegen Frauen, auch in den digitalen Medien, wo ein sprunghafter Anstieg zu verzeichnen ist, aufmerksam zu machen“.

Das Kulturzentrum in der Stadt Pinneberg ist bei der Aktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen dabei. „Geschlechtsspezifische Gewalt geht uns alle an“, so die Künstlerische Leiterin der Stiftung Landdrostei Stefanie Fricke abschließend.

 

Hintergrundinformationen

Der Soroptimist International Club Pinneberg ist eine engagierte Gruppe von 25 Frauen aus dem Raum Pinneberg, die unterschiedliche Berufe ausüben.

Soroptimist International (SI) ist eine der weltweit größten Service-Organisationen berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. In Deutschland zählt die Organisation aktuell über 6.700 Mitglieder in 223 regionalen Clubs. Das Netzwerk hat es sich zum Ziel gesetzt, die Gleichstellung der Frauen in rechtlicher, sozialer und beruflicher Hinsicht zu erlangen und setzt sich für einen höheren Anteil an Frauen in Führungspositionen, für die Verhinderung jeglicher Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für den ungehinderten Zugang zu Bildung und Ausbildung für Frauen und Mädchen ein. Weitere Informationen unter www.soroptimist.de
Soroptimist International wurde 1921 in den USA gegründet. Der erste Club in Deutschland entstand 1930. Der Club in Pinneberg hat sich am 7.3.2020 gegründet.

Durch unsere Mitgliedsbeiträge, Aktivitäten und Benefizveranstaltungen werben wir Gelder ein, die wir in ausgewählte Projekte investieren, regional, national und international.

Regional:
Gemeinsam setzen wir uns ehrenamtlich für benachteiligte Frauen und Kinder in unserer Region ein.

Soroptimist leitet sich vom lateinischen „sorores optimae“ ab (die besten Schwestern), die stets das Beste für andere Frauen und Mädchen erreichen wollen.

Unsere Schritte auf diesem Weg sind: „Bewusstmachen, Bekennen und Bewegen“

Homepage: www.si-pinneberg.de
Kontakt: SI-Club Pinneberg:  praesidentin@clubpinneberg.soroptimist.de

 

 

 



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101 / 211-0
Infopostfach

Störungen Straßenbeleuchtung:
Tel: 04944 / 301 117

Öffnungszeiten Stadtverwaltung
Mo, Di und Do: 8.30-13 Uhr
Di auch 14.30-18 Uhr

Einlass bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung Online oder per Telefon oder E-Mail mit der zuständigen Sachbearbeitung.

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Mo 7.30-13 Uhr
Di  8.30-13 Uhr + 14.30-18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Do 7.30-13 Uhr + 14.30-17.30 Uhr
Fr  7.30-13 Uhr