Rathaus

RATHAUS & POLITIK
13.10.2021    Kategorie: Leben in Pinneberg, Startseite

Melodie Michelberger liest aus dem Buch „Body Politics“ am 20. Oktober 2021 um 19:30 im Rathaus der Stadt Pinneberg

Die Autorin sorgt mit ihrem Engagement für Körpervielfalt und Selbstbewusstsein bundesweit für Beachtung.


„Wir freuen uns, dass wir Melodie Michelberger als Autorin und Körperaktivistin für uns gewinnen konnten“, so Nina Timmermann, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Rellingen.
Gemeinsam mit Deborah Azzab-Robinson, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pinneberg, und Regine Heyenn von der Frauenberatung lädt sie anlässlich der diesjährigen Gesundheitswoche zu der Lesung „Body Politics“ ein.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich ein Buch signieren zu lassen. Der „Bücherwurm“ der Stadt Pinneberg wird mit einem Tisch auf der Veranstaltung präsent sein. Frauen erleben einen großen gesellschaftlichen Druck, wenn sie aufgrund ihres großen Körpers, ihrer Hautfarbe oder ihrer Kleidung nicht in das patriarchale Schönheitsideal passen.

Essen, (runde) Weiblichkeit als Lust am Leben und Freiheit sind gesellschaftlich oft pathologisiert. Michelberger erzählt am 20. Oktober von ihrer persönlichen Überwindungsstrategie, gibt einen Einblick in die Historie über das herrschende Frauenbild und zeigt wirtschaftliche Interessen an dem aktuellen Schönheitsideal auf. „Mit Begriffen wie Fettphopie und acceptable fatness rebelliert sie gegen hierarchische Strukturen und spiegelt der Gesellschaft ein eher hässliches Gesicht wider.“ Führt Azzab-Robinson aus. Heyenn ergänzt: „Michelberger weiß: Feminismus ist der Weg zu einem selbstbestimmten Körperbewusstsein, Akzeptanz von körperlicher Vielfalt und zur Überwindung von patriarchalisch kontrollierten Blickwinkeln. Wie wichtig ein gestärktes Selbstbewusstsein ist, erleben wir in unseren Beratungen tagtäglich: Das Erleben der eigenen weiblichen Kraft ist eine wirksame Prävention vor Gewalt.“
Michelberger bringt die Idee der Verankerung eines Merkmales wie das äußerliche/körperliche Erscheinungsbild im Antidiskriminierungs-gesetz ein. Um eine Anmeldung unter azzab-robinson@stadtverwaltung.pinneberg.de wird gebeten.

Deborah Azzab-Robinson
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pinneberg



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101 / 211-0
Infopostfach

Störungen Straßenbeleuchtung:
Tel: 04944 / 301 117

Öffnungszeiten Stadtverwaltung
Mo, Di und Do: 8.30-13 Uhr
Di auch 14.30-18 Uhr

Einlass bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung Online oder per Telefon oder E-Mail mit der zuständigen Sachbearbeitung.

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Mo 7.30-13 Uhr
Di  8.30-13 Uhr + 14.30-18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Do 7.30-13 Uhr + 14.30-17.30 Uhr
Fr  7.30-13 Uhr