Rathaus

RATHAUS & POLITIK
09.09.2016    Kategorie: Leben in Pinneberg

Neugestaltung des Pinneberger Bahnhofes

Infoveranstaltung am 13. September 2016


Am Dienstag, den 13.9.2016 berichten ab 18:30 Uhr im Ratssaal die Stadt Pinneberg, die Deutsche Bahn und die NAH.SH über den aktuellen Stand der Planungen zur Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes.  Teilnehmen werden unter anderem der Verkehrsminister des Landes Schleswig-Holstein, Reinhard Meyer und die Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn, Manuela Herbort.

„Im Rahmen der Veranstaltung wird über jedes einzelne Projekt, den aktuellen Planungsstand, die mögliche Finanzierung, sowie die geplanten Bauzeiten informiert.  Anregungen zur Planung werden gerne entgegengenommen“, erklärte der zuständige Leiter des Fachbereiches Stadtentwicklung und Bauen, Klaus Stieghorst. „Ich freue mich, dass es uns durch die intensive und sehr kooperative Zusammenarbeit zwischen dem Land, der NAH.SH,  der Deutschen Bahn und der Stadt gelungen ist, in so kurzer Zeit das Gesamtprojekt  zu planen und in naher Zukunft realisieren zu können“,  freut sich Bürgermeisterin Urte Steinberg.

Verkehrsminister Meyer hierzu: "Das Land investiert intensiv in die Verbesserung und Modernisierung des ÖPNV, weil dieser eine klimafreundliche, nachhaltige und ressourcenschonende Mobilitätsvariante darstellt. Um noch mehr Menschen dazu zu motivieren, den ÖPNV zu nutzen, muss das Angebot stimmen. Dazu gehören barrierefreie Bahnhöfe und ansprechend gestaltete Bahnhofsumgebungen, gut vernetzte Verkehrsträger – also moderne Park & Ride und Bike & Ride-Anlagen und aufeinander abgestimmte Bahn-Bus-Konzepte –, ein übersichtliches und leicht verständliches Tarifsystem sowie zeitgemäße Informations- und Ticketing-Systeme.
Die Stadt Pinneberg geht mit gutem Beispiel voran. Die jetzt angeschobenen Planungen mit einem Investitionsvolumen von 25 bis 30 Millionen Euro stellen aktuell das größte Bahnhofsprojekt im Land dar. Und zwar völlig zu Recht: Hier in der Region leben und arbeiten sehr viele Menschen, die den Bahnhof täglich nutzen. Die Nähe zu Hamburg macht Pinneberg attraktiv. Das bedeutet aber auch, dass Mobilität besonders wichtig ist."

Nach Begrüßung durch die Bürgermeisterin, Statements des Verkehrsministers und der Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn wird das Projekt Verkehrsstation sowie das Bahnhofsumfeld Nord und Süd durch Stadt, DB und NAH – SH vorgestellt. Anschließend gibt es Gelegenheit für Fragen und Diskussion. 

Rückblick:

Dank der Initiative des Verkehrsministers Meyer nach einem Besuch seines Staatssekretärs Dr. Nägele am Bahnhof Pinneberg wurde ein Lenkungskreis zum Umbau des Bahnhofes ins Leben gerufen. Teilnehmer neben der Stadt Pinneberg: Das Verkehrsministerium, NAH-SH, DB AG. Der fortgeschrittene aktuelle Planungsstand ist ganz wesentlich der Initiative aller Beteiligten zu verdanken.

Seit 2013 planen und koordinieren das Verkehrsministerium, die NAH - SH, die Stadt Pinneberg und die Deutsche Bahn die Einzelprojekte im Zusammenhang mit der Erneuerung des Bahnhofs Umfeldes und der Verkehrsstation. Im Januar 2014 fand bereits zum damaligen Planungsstand eine Einwohnerversammlung statt. Die Anregungen aus dieser sehr gut besuchten Veranstaltung sind in die weitere Planung eingeflossen. Zwischenzeitlich hat sich das Projekt erheblich weiterentwickelt. In den nächsten Jahren wird der Bahnhof Pinneberg und sein Umfeld weiter grundlegend von der Stadt Pinneberg, der Deutschen Bahn AG jeweils mit Hilfe der NAH.SH neu gestaltet.

Die einzelnen Elemente und Bauabschnitte:

P&R Anlage Nordseite
Bauherr: Stadt Pinneberg.
Der Neubau wurde 2015 realisiert.

Neuer Busbahnhof NordseiteBauherr: Stadt Pinneberg 
Neuer Busbahnhof seitlich am Empfangsgebäude mit überdachten Wartebereichen und ausreichend Bushalteplätzen für den aktuellen und den zukünftigen Bedarf.
Bau : 2016 / 2017

Bahnhofsvorplatz Nordseite
Bauherr: Stadt Pinneberg
Großzügiger Vorplatz für Fußgänger, Taxenstände und Kiss & Ride Pinneberg
Bau: Voraussichtlich 2018 / 2019

Historisches Empfangsgebäude mit seitlichem Anbau
Bauherr: Deutsche Bahn
Erneuerung des denkmalgeschützten historischen Gebäudes und neuer Anbau Richtung Süden für Reisebedarf und Shops
Baubeginn: Voraussichtlich 2018

Fahrradparkhaus Nordseite
Neubau eines Fahrrad Parkhauses mit Fahrradstellplätzen im Obergeschoss und Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss
Baubeginn: Voraussichtlich 2018

Neuer Tunnel zwischen Nord-  und Südseite
Bauherr:  Deutsche Bahn
Neubau einer Personenunterführung zur Verbindung von Nord- und Südseite des Bahnhofes und zur barrierefreien Erschließung von Bahnhof und Bahnsteigen. Baubeginn: Voraussichtlich 2018 / 2019

Fahrradparkhaus Bahnhof Südseite
Bauherr: Stadt Pinneberg
Bau von überdachten und freien Fahrradstellplätzen, automatische Abstellanlage „Fahrradturm“
Baubeginn: Voraussichtlich 2019

Bahnhofsvorplatz Süd Neugestaltung
Bauherr: Stadt Pinneberg
Neugestaltung der Vorplatzflächen im Zusammenhang mit der Entwicklung des Baues des Tunnels und des benachbarten Mühlenauquartiers
Baubeginn: Voraussichtlich 2018



Stadt Pinneberg
Bismarckstraße 8
25421 Pinneberg

Tel: 04101/211-0
Kontaktmail

Öffnungszeiten Rathaus:
Mo, Di, Do: 08.30 – 13.00 Uhr
Annahmeschluss Bürgerbüro: 12.30 Uhr
Di: auch 14.30 – 18.00 Uhr
Annahmeschluss Bürgerbüro: 17.30 Uhr

Zusätzliche Öffnungszeiten,
die nur für Termine zur Verfügung stehen:
Mo, Do: 7.30 -  8.30 Uhr
Fr:         7.30 - 13.00 Uhr

zusätzlich nur Bürgerbüro:
(T. 04101/211-579)
Do: 14.30 - 17.30 Uhr

scat-japan.com
scat-video.org
shithd.org
javscatting.com